13. Dezember 2009

14.Dezember 2009

Ich darf das 14. Türchen in Ellens Adventskalender gestalten.

Das Thema : WEIßE WEIHNACHT......!

...mh....meine Weihnachtszeit ist eigentlich eher rot-grün-gold....nicht weiß.

... aber was fällt mir nun zu WEIß ein???

Na sicher ...Eis und SCHNEE!

Ich liebe Schnee....und ich warte sehnlichst drauf....schon immer.....als Kind sowieso, aber auch heute noch.
Es gibt viele allerschönste Kindheitserinnerungen im Schnee,
z.B diese hier:

Aufgewachsen bin ich auf dem Lande, in einem winzigen Dörfchen, zwischen Bauerhöfen, Wiesen und Wäldern.
Im Winter gab es IMMER Schnee...richtig, richtig viel und er blieb wochenlang.
In solchen Wintern hängte unser Nachbar, der zuständige Jagdaufseher, von Zeit zu Zeit einen Anhänger an seinen Trecker, belud ihn mit Heu,Eicheln und Kastanien, um einige Futterkrippen tief im Wald damit zu befüllen.
Wir Kinder kletterten auf den Anhänger und fuhren mit zum "Rehefüttern". Es war so kalt und der Schnee von tiefhängenden, dick beschneiten Ästen rieselte während der Fahrt auf uns nieder. Erst nach Stunden kamen wir in der Dämmerung, völlig durchgefrohren, zurück. Die Gummistiefel waren vom ständigen auf und absteigen und vom durch-den-Schnee-zur Futterkrippe-stapfen, bis zum Rand mit dem kalten Zeug gefüllt, die Rosshaarsocken, die die Füße eigentlich wärmen sollten, waren inzwischen steif gefrohren, genau wie die von Oma selbstgestrickten Handschuhe.Das machte uns Kindern aber nichts aus, denn wir waren absolut sicher, dass das Christkind unsere Bemühungen angemessen honorieren würde! :-))
Zu Hause warteten dann Spritzgebäck, Bratäpfel mit Vanillesoße und heißer Tee auf uns.
...und es wurde vorgelesen....aus dem Buch "Schnüpperle". Jeden Tag eine Geschichte......Ich habe das geliiiiebt!

....dies hier war meine WEIßE-WEIHNACHTS-GESCHICHTE......

...morgen geht es hinter einem anderen Türchen...auf einem anderen blog weiter!
Danke, Ellen, für diese super nette Aktion!! :-)

...und weil mir der Schnee so fehlt, habe ich ein paar Eiskristalle aus Glas an meinem Brenner gezaubert!



Ein kleiner Einblick in das Buch "Schnüpperle" von Barbara Bartos-Höppner - mit Illustrationen von Ursula Kirchberg
Ein Herrnhuter Stern...ebenfalls untrennbar von meinen Kindheitserinnerungen.


Zu guter Letzt noch ein kleiner Appell:
Habt ihr schon Weihnachtspäckchen gepackt?
Vielleicht ein Paket für die Weihnachtspäckchen-Sammelaktionen der "Tafeln" in vielen kleineren und großen Städten??
Diese Pakete werden an bedürftige Menschen weitergegeben und sollten mit haltbaren Dingen, die Weihnachten schöner machen, bestückt sein:
Gebäck, Konserven (Gemüse,Wurst etc), Hygieneartikel, ein Spiel, Kerzen oder vielleicht ein paar persönliche gute Weihnachtswünsche.....
Über www.tafel.de findest du die "Tafel" in deiner Stadt!
Viel Spaß beim Schenken!

2. Dezember 2009

Endlich wieder fit....

... so zwei/drei mal schon wieder am Brenner gesessen...

....meine Nähmaschine "ausgemottet" - es geht noch! Gut sogar!
...Stoffe und Webbänder eingekauft.....Stoffe machen genauso süchtig wie Glas!
...und noch eine fast vergessene Sucht wieder wach gerüttelt -> DAS LAUFEN!
(... im Schneckentempo ....den Lauf-wie-der-Wind-Modus muss ich mir erst wieder antrainieren)

Mir geht es wieder richtig gut!....endlich! :-)

...und hier habe ich noch einen Text den ich einfach umwerfend finde:

Es kümmert mich nicht, wie Du Dein Geld verdienst.
Mich interessiert, was Dich begeistert, und ob Du mutig genug bist,
die Träume Deines Herzens zu verwirklichen.

Es kümmert mich nicht, wie alt Du bist.
Mich interessiert, ob Du bereit bist, wie ein Narr auszusehen,
für Deine Liebe, für Deine Träume und das Abenteuer, lebendig zu sein.

Mich kümmert nicht, welche Planeten Deinen Mond umkreisen.
Mich interessiert, ob Du zur Wurzel Deiner Sorgen vorgedrungen bist,
ob Du von den Betrügereien des Lebens geöffnet wurdest
oder aus Angst vor weiterem Schmerz zusammensinkst und dich verschließt.

Ich möchte wissen, ob Du mit der Freude verweilen kannst,
der von mir und Deiner eigenen,
ob Du vor Wildheit tanzen kannst und der Ekstase erlaubst,
Dich bis zu den Fingerspitzen und Fußzehen zu erfüllen,
ohne vorsichtig zu werden oder vernünftig zu werden
und Dir einreden lässt, das gehöre sich nicht.

Es kümmert mich nicht, ob die Geschichte, die du mir erzählst, wirklich stimmt.
Ich möchte wissen, ob du es schaffst, jemanden zu enttäuschen,
um dir selbst treu zu bleiben,
ob du den Betrug aushalten kannst, ohne Deine Seele zu verraten.

Ich möchte wissen, ob Du die Schönheit eines jeden Tages sehen kannst,
selbst, wenn er nicht „schön“ ist, ob Du Dein Leben aus seiner Quelle speist.
Ich möchte wissen, ob Du mit Fehlern leben kannst,
Deinen eigenen oder denen von mir.
Und immer noch am Ufer des Sees stehen kannst
und dem silbernen Kranz des Vollmondes Dein JA entgegen rufst.

Es kümmert mich nicht, wo Du lebst oder wie viel Geld du verdienst.
Ich möchte wissen, ob Du nach einer Nacht von Trauer und Verzweiflung
aufstehen kannst, zerschlagen und ausgelaugt
und doch den Kindern geben kannst,
was sie brauchen.

Es kümmert mich nicht, wer Du bist oder wie Du hierher gekommen bist.
Ich möchte wissen, ob Du mit mir im Zentrum des Feuers stehen kannst,
ohne zurückzuweichen.
Es kümmert mich nicht, wo, was oder mit wem Du studiert hast.
Ich möchte wissen, was von Dir bleibt, wenn alles Äußere abfällt.
Ich möchte wissen, ob Du alleine mit Dir sein kannst,
ob Du wirklich in Momenten der Leere ganz bei Dir sein kannst.

© Oriah Mountain Dreamer



Bis bald! :-)

27. November 2009

Und es gibt sie doch.....

....die Engel! ....und zwar überall unter uns! Vielleicht bist du DEINEM heute begegnet und hast es gar nicht bemerkt....!? Halte die Augen auf!
Sie haben allerdings keine Fügel und außerdem sind sie aus Fleisch und Blut.
Manche (meine zB) haben sogar gute Fleurop-Connenctions ;-)

Liebe Petra - Lieber Victor !!!

VIELEN DANK für diese tolle Überraschung! Soviel positive Energie kann ja nur zu einer Blitzgenesung führen!!!

21. Oktober 2009

...funghi....

...eine Lieblingsperle .....MEINE Perle!









Morning has broken.....

WAS FÜR EIN MORGENHIMMEL........!! Gewaltig!
Starte in einen tollen Tag.......!! :-)

9. Oktober 2009

Rabe


Ich liebe dieses besondere Licht...im Herbst. Die tiefstehende Sonne erzeugt eine Mischung aus scharfen Konturen und Weichzeichner....schön!
Allerschönste (gemalte) Geburtstagspralinen von meiner lieben Uschi
Ich hatte letzte Woche Geburtstag und irgendwie bin ich auf mein Indianisches Horoskop gestoßen --->>>Ich bin ein RABE....
... und ich finde die Beschreibung passt ziemlich gut!

Den Raben trifft man zumeist in der Gesellschaft seiner Familie an. Sowohl in der Luft als auch am Boden ist er ein Tierkreiszeichen, das sich mit enormer Gelassenheit zu bewegen weiß. Er ist ein ausgesprochen flexibler Zeitgenosse, der gelernt hat, sich von allem zu ernähren, was die Natur ihm zu bieten hat. Festlegungen auf einen bestimmten Lebensort gibt es daher nicht. Auch die im Zeichen des Raben Geborenen besitzen diese hohe Flexibilität und Anpassungsfähigkeit. Sie lassen den Kopf nicht hängen, wenn mal dunkle Wolken aufgezogen sind, sondern richten sich nach neuen Eckpfeilern aus. Einsamkeit ist der einzige Zustand, mit dem sich Rabegeborene nicht abfinden können und auch nicht wollen. Sie streben gerne nach einer großen Familie oder alternativ zu einem großen Freundeskreis, zu denen sie intensivst Kontakt pflegen. Ihr ausgeprägtes diplomatisches Geschick hilft ihnen in verschiedensten unschönen Situationen, die das Leben für sie bereit hält, hinweg. Raben haben einen sehr gefestigten Gerechtigkeitssinn. Die in der Zeit des Herbstes Geborenen Raben-Menschen sind so farbig wie der Herbstwald selbst. Ihre Interessen, ihre ausgeprägte Phantasie bzw. Kreativität zeigen in jeder Phase ihres Lebens wie vielseitig und bunt diese Menschen sind. Raben fühlen sich daher in den kreativen oder künstlerischen Berufen der verschiedensten Sparten wieder. Beispiele sind: Kunst, Antiquitäten, Mode oder Architektur. Innerhalb dieser Berufsbilder ist es Ihnen möglich, sich zu entfalten und zu verwirklichen. Zusammenhalt, Liebe und Partnerschaft sowie Rückhalt im Freundeskreis ist für den Rabe-Menschen ein wichtiger Faktor zum Glück. Charmant und humorvoll wie der Rabe ist, fällt es ihm leicht, das andere Geschlecht zu verführen und für sich zu gewinnen.

Schönes Herbst-Wochenende!!

Friederike

8. Oktober 2009

Kekse

Hier eines meiner Lieblings-Ganz-Jahres-Keks-Rezepte....für alle die sich schon mal so langsam "warmbacken" wollen, gelle Anna! ;-)

Haferflockenkekse:

200 g brauer Zucker
200 g Butter
200 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Tütchchen Vanillezucker
1 Priese Salz
2 Eier
300 g kernige (!) Haferflocken

--->geschmolzene Schokolade um die fertigen Kekse zur Hälfte einzutunken.

Butter schmelzen, alle Zutaten nach und nach unterrühren.

Kleine Kleckse aufs Backblech geben (Backpapier macht das Leben leichter!!)

8-10 Min bei 180C° (Ober/Unterhitze) backen.
Abkühlen lassen und zur Hälfe in die geschmolzenen Schokolade tunken.

Mmmmmmh!!!!!! :-)

4. Oktober 2009

Aha!


Ich benutze zZT sehr viel ROT für meine Glasperlen.......ob das was bedeutet? Ich habe gegooglet:

.....auf der seelisch-geistigen Ebene fördert Rot die Bereitschaft zur Standhaftigkeit und zur Auseinandersetzung. Rot setzt den Impuls zur Veränderung und zur Bewegung. Es wirkt erhitzend und läuternd und drängt zur Entscheidung....
....wagen Sie den Versuch und tragen Sie ein rotes Kleid.....
.....die Farbe Rot ist mit dem Geist des Lebens verbunden und verhilft prinzipiell zu mehr Durchsetzung und Selbstbehauptung. Rot schenkt Mut und Kraft, sich in schwierigen Situationen zu behaupten....

Na dann wage ich mich mal an die Auseinandersetzung......bleibe allerdings erst mal bei roten Perlen....kein rotes Kleid....nein! :-)

21. September 2009

Input..

....vom allerallerfeinsten!!!...den hatte ich am letzten Samstag.
Ich bin nach Holland gebraust und habe in Miriams Studio an einem Kim Fields Workshop teilgenommen!
Es war sa-gen-haft TOLL!!!!
Ein seeeehr nettes Trüppchen !!!

16. September 2009

Anhänger...




Bald wieder mehr - ich muss mal eben wieder eine Erkältung auskurieren.
Ein Virus, das ich noch nicht kannte, kreutze meinen Weg und da
habe ich natürlich gleich wieder zugegriffen.
Ich kann einfach keine herrenlosen Viren "im Regen stehen lassen".
An die Firmenleitung von "Tempo" -> vergesst die schwache Konjunktur - ihr habt doch mich, mit meiner Schwäche für Erkältungs-Viren. :-)
....Grüße....Friederike

5. September 2009

Auch hier....

...herbstelt es!!
Anhänger in ....Herbstfarben!

















-Pflaumen-Chutney.....Herbstköstlichkeit nach einem (leicht abgewandelten) Rezept der lieben Ellen !! Passt suuuuper zu kräftigem Käse...! Ich habe etwas weniger Chili (statt 6-8 nur 4 Schoten) und Ingwer ( statt 1EL nur 1 Teelöffel) benutzt!

3. September 2009

Ich freu`mich....

......wie Bolle :-))))
Mein Tag hat wirklich sehr "bescheiden" begonnen, doch dann klingelt der Postbote und siehe da....
...meine wunderwunderwunderschönen Stempel und Aufkleber sind da!!
Liebe Anna vielen Dank für die tolle Arbeit, ich bin restlos begeistert!!
...you made my day...!!!!! :-)

2. September 2009

Psycho?

Seit gefühlten 100 Jahren habe ich Reaktionsgläser in meiner Werkstatt liegen und ich dachte bisher, sie seien nicht so meine Welt.....
Falsch gedacht.....! Damit kann man ja richtig spannende Akzente setzen!
Das hier verwendete Glas heißt --> PSYCHE! Nachvollziehbar! :-)

28. August 2009

Ich habe ein neues Kind....

....ein Zechenkind! :-)
Die Dortmunderin Anika Beller-Kraft schneidert aus alter Bergarbeiterkleidung tolle Taschen. Jede ist ein bisschen anders - je nach dem was der Stoff in seiner ursprünglichen Bestimmung so alles "erlebt", bzw. abbekommen hat, variiert die Färbung ein wenig.
Ein MUSS für jeden "Ruhrie" [der;Ureinwohner des Ruhrgebietes] finde ich!

Apropos Ruhrie - ich gebe mir am Wochenende gleich die ganze "Ruhrgebietspackung"
Gleich schnappe ich mir mein "Zechenkind- Täschlein" (und meinen Schatz natürlich -der aber nicht Ruhrie ist) und besuche eine Vorstellung von Herbert Knebel.
Morgen schaue ich mir unser niegelnagelneues Emil Schumacher Museum Hagen an..... und Sonntag tummel ich mich ein wenig auf dem ZeltFestivalRuhr! ...

...Fotoapparat immer "im Anschlag" - nächste Woche gibt es Bilder.

Ein tolles Wochenende wünsche ich euch allen!

24. August 2009

Ein Wochenende ganz nach meinem Geschmack...

...ein paar nette Perlen aus dem Feuer gezogen :-)
...auf dem Flohmarkt fündig geworden!!!!!!!
......und das schönste war : Ich habe zusammen mit Tina einen super lustigenBeadsisters-Kurs gegeben.

19. August 2009

...mmmh...guter Jahrgang ;-)

Lecker!!!!!... ist er in diesem Jahr geworden...mein Holunder-Likör!
Wer ihn kosten möchte, ist auf ein Gläschen eingeladen! :-)
Selbermachen geht natürlich auch.
Das ist mein Rezept:

1,5 kg Holunderbeeren
1kg Zucker
1ltr. Wasser
1 Fläschen Bittermandelaroma
0,7 ltr. (guten!) braunen Rum 54%

Die Beeren, das Wasser und den Zucker lange (so 2 Stündchen) im zugedeckten Topf köcheln lassen.
Nach dem Abkühlen, den Saft absieben, den Rum und das Bittermandelaroma zufügen -PROBIEREN- und in hübsche Flaschen oder Karaffen füllen! :-)

...ganz besonders gut schmeckt dieser Likör zu einem Griesflammerie!!!

16. August 2009

Morgen werde ich meinem Holunderbusch auf die Pelle rücken und schnell noch ernten was die Vögel für mich übrig gelassen haben - Nein - ich mache keinen Gelee aus den Beeren, sondern einen sündhaft guten Holunder-Likör.....ist ja gut gegen Erkältung *hüstel* ;-)
Ein neues Blütenrad.....
Startet gut in die neue Woche!

15. August 2009

Perspektiven....




.....zwei Blickwinkel - eine Perle!
:-)

9. August 2009

3. August 2009

Dia-Abend ;-)


Mein Urlaub ist vorbei und hier gibt es nun den unvermeidlichen "Dia-Abend". Eine klitzekleine Auswahl einiger Urlaubseindrücke....einfach bunt durcheinander.
Schön war`s ! Zu kurz war`s!
Das Straßenschild ist übrigens KEIN Fake... :-))







Ruhepunkte!
Und so soll mein Garten mal aussehen....wenn er groß ist ;-)
...gesehen an einer kleinen Töpferei in Ahrenshoop!

16. Juli 2009

1000und1 Nacht....

An diesem wun-der-schönen Mosaik Tisch im BAZAR in Amsterdam......
...wurde uns dieses duftende,aromatische orientalische Gericht serviert:
Hummus und Falafel...köstlich!