9. Oktober 2009

Rabe


Ich liebe dieses besondere Licht...im Herbst. Die tiefstehende Sonne erzeugt eine Mischung aus scharfen Konturen und Weichzeichner....schön!
Allerschönste (gemalte) Geburtstagspralinen von meiner lieben Uschi
Ich hatte letzte Woche Geburtstag und irgendwie bin ich auf mein Indianisches Horoskop gestoßen --->>>Ich bin ein RABE....
... und ich finde die Beschreibung passt ziemlich gut!

Den Raben trifft man zumeist in der Gesellschaft seiner Familie an. Sowohl in der Luft als auch am Boden ist er ein Tierkreiszeichen, das sich mit enormer Gelassenheit zu bewegen weiß. Er ist ein ausgesprochen flexibler Zeitgenosse, der gelernt hat, sich von allem zu ernähren, was die Natur ihm zu bieten hat. Festlegungen auf einen bestimmten Lebensort gibt es daher nicht. Auch die im Zeichen des Raben Geborenen besitzen diese hohe Flexibilität und Anpassungsfähigkeit. Sie lassen den Kopf nicht hängen, wenn mal dunkle Wolken aufgezogen sind, sondern richten sich nach neuen Eckpfeilern aus. Einsamkeit ist der einzige Zustand, mit dem sich Rabegeborene nicht abfinden können und auch nicht wollen. Sie streben gerne nach einer großen Familie oder alternativ zu einem großen Freundeskreis, zu denen sie intensivst Kontakt pflegen. Ihr ausgeprägtes diplomatisches Geschick hilft ihnen in verschiedensten unschönen Situationen, die das Leben für sie bereit hält, hinweg. Raben haben einen sehr gefestigten Gerechtigkeitssinn. Die in der Zeit des Herbstes Geborenen Raben-Menschen sind so farbig wie der Herbstwald selbst. Ihre Interessen, ihre ausgeprägte Phantasie bzw. Kreativität zeigen in jeder Phase ihres Lebens wie vielseitig und bunt diese Menschen sind. Raben fühlen sich daher in den kreativen oder künstlerischen Berufen der verschiedensten Sparten wieder. Beispiele sind: Kunst, Antiquitäten, Mode oder Architektur. Innerhalb dieser Berufsbilder ist es Ihnen möglich, sich zu entfalten und zu verwirklichen. Zusammenhalt, Liebe und Partnerschaft sowie Rückhalt im Freundeskreis ist für den Rabe-Menschen ein wichtiger Faktor zum Glück. Charmant und humorvoll wie der Rabe ist, fällt es ihm leicht, das andere Geschlecht zu verführen und für sich zu gewinnen.

Schönes Herbst-Wochenende!!

Friederike

8. Oktober 2009

Kekse

Hier eines meiner Lieblings-Ganz-Jahres-Keks-Rezepte....für alle die sich schon mal so langsam "warmbacken" wollen, gelle Anna! ;-)

Haferflockenkekse:

200 g brauer Zucker
200 g Butter
200 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Tütchchen Vanillezucker
1 Priese Salz
2 Eier
300 g kernige (!) Haferflocken

--->geschmolzene Schokolade um die fertigen Kekse zur Hälfte einzutunken.

Butter schmelzen, alle Zutaten nach und nach unterrühren.

Kleine Kleckse aufs Backblech geben (Backpapier macht das Leben leichter!!)

8-10 Min bei 180C° (Ober/Unterhitze) backen.
Abkühlen lassen und zur Hälfe in die geschmolzenen Schokolade tunken.

Mmmmmmh!!!!!! :-)

4. Oktober 2009

Aha!


Ich benutze zZT sehr viel ROT für meine Glasperlen.......ob das was bedeutet? Ich habe gegooglet:

.....auf der seelisch-geistigen Ebene fördert Rot die Bereitschaft zur Standhaftigkeit und zur Auseinandersetzung. Rot setzt den Impuls zur Veränderung und zur Bewegung. Es wirkt erhitzend und läuternd und drängt zur Entscheidung....
....wagen Sie den Versuch und tragen Sie ein rotes Kleid.....
.....die Farbe Rot ist mit dem Geist des Lebens verbunden und verhilft prinzipiell zu mehr Durchsetzung und Selbstbehauptung. Rot schenkt Mut und Kraft, sich in schwierigen Situationen zu behaupten....

Na dann wage ich mich mal an die Auseinandersetzung......bleibe allerdings erst mal bei roten Perlen....kein rotes Kleid....nein! :-)