25. August 2010

Mirabellen Tarte

Ich hatte fast vergessen, wie köstlich Mirabellen sind. In meiner Kindheit hatten wir einen Baum im Obsthof, der hat dann irgendeinen Herbststurm nicht überlebt und seitdem hatte ich Mirabellen einfach nicht mehr "auf dem Schirm".
Jetzt...in unserem neuen zu Hause...gibt es ihn wieder, den Mirabellenbaum hinterm Haus und beim Duft dieser Früchte, fühle ich mich sofort in meine Kindheit versetzt.
Wahnsinn! Was für ein Düfte-Erinnerungsvermögen man hat! ...und nicht nur das! Das passende Gefühl stellt sich auch augenblicklich wieder ein...in diesem Fall zum Glück ein Gutes :-))

Wer mag, kann die Tarte mal ausprobieren:

Boden:

200g Mehl
80 g Butter
 1 Pr. Salz
60 ml Wasser
1 Schüsschen Sonnenblumenöl

Belag:

200 g Schmand
2 Eier
100 g Zucker
2 P. Vanillezucker
800 g Mirabellen

Zutaten für den Boden verkneten, ausrollen und eine gefettete Tarteform damit auslegen.
Mirabellen entsteinen und den Boden dicht damit belegen.
Die Zutaten für den Guss miteinander verrühren und über die Früchte gießen.
45 Min. bei 220°C Ober/Unterhitze backen


Und noch etwas ist im Ofen...im Temperofen! :-)
Ich habe Perlen gemacht... :-)
Dazu morgen mehr!

Habt einen schönen Abend!